Formular zur Übertragung der Aufsichtspflicht zum Download („Muttizettel“)!

Südwind Buam – Echte Freunde stehn zusammen. Entstanden ist die Schnapsidee der Südwind Buam auf einem Konzert der „Zillertaler Schürzenjäger“. Mal miteinander Musik machen war die Devise. Das war im Jahr 1992. Die Begeisterung der anwesenden Fans brachten sie dazu nochmals aufzutreten. Und dann noch einmal und noch einmal. Und plötzlich spielten sie knappe fünfzig Mal im Jahr. Auch verschiedene Produzenten wurden auf die Südwind Buam aufmerksam und mit der Ballermann-Single „Mensch Meier“ hatten dann auch ihren ersten Plattenvertrag bei DA/Music in der Tasche. Seitdem sind Sie auch in bekannten Fernsehsendungen aufgetreten. Seit 1992 spielen die Südwind Buam auf und begeistern ihre Fans. Auch für 2017 sind schon wieder jede Menge Hightlights. Wo genau der Weg der Südwind Buam hingeht, das weiß man nie. Aber die Richtung ist vorgegeben: Immer steil nach oben!

Nach den letzten acht erfolgreichen Starkbierfesten wird dieses Event wie immer eine Woche vor Ostern fortgesetzt.

Shuttle-Bus wird aus Raum Erbendorf/Windischeschenbach eingesetzt. 

 

Bayerisch-Böhmischer Abend

                                                                                                                                                                                                                                                                                           

mit der D`Sternstoiner Zoiglmusi

und der Waldnaabtaler BauernMUSE Einlass 18.30 Uhr. Beginn 19.30 Uhr

Für den sechsten Bayerisch-Böhmischen Abend in der O`Schnitt-Halle 2020 sind einige Änderungen und Neuerungen geplant. So werden sich diesmal die beiden Kapellen „D`Sternstoiner Zoiglmusi“ und „Waldnaabtaler BauernMUSE“ auf den beiden Bühnen abwechseln. Die Veranstaltung, die keineswegs Konzertcharakter hat, soll die Besucher einen gemütlichen Abend bescheren. Es darf geschunkelt, gelacht, gesungen und getanzt werden. Dazu gibt es deftige Brotzeiten und frische Getränke. Das Musikspektrum reicht von Wirtshausliedern, Oberkrainern, alten Schlagern und Böhmischen bis hin zu altbekannten Märschen, Polkas und Walzern.

Karten sind im Vorverkauf online (weiter unten) sowie bei den beiden Blaskapellen und Tom Kreuzer unter 0175/5476782 erhältlich. Der Preis im Vorverkauf beträgt lediglich 7,– Euro und an der Abendkasse 9,– Euro. Die Platzzahl ist begrenzt. Platzreservierungen sind nicht möglich. Beide Blaskapellen freuen sich auf Ihren Besuch.

 

Vorverkauf hier:

 

Freitag: Stoapfälzer Spitzbuam

 

Samstag: HWO

Sonntag Frühschoppen: Falkenberger Karpfenmusik

Sonntag Abend: Thanhauser Blasmusik

Shuttle-Busse am Freitag und Samstag wieder aus drei verschiedenen Richtungen.

Wir freuen uns, dass die Mitglieder von Storm Crusher ihr Festival fortsetzen und sie bekommen unsere volle Unterstützung. 

oschnitthalle.de-schwarz-gelb-3